Einkaufsmanager
Miete
Einlagerung

Glossar › M

Mailänder Verdeck

Hier handelt es sich um eine Verdeckgestell-Ausführung und -Form bei Anhängern und Sattelaufliegern, welche an den Seiten stark abgeschrägt ist, damit die Fahrzeuge, wenn sie auf einem Waggon transportiert werden, den italienischen Bahntunnelmaßen gerecht werden.

Marktanhänger

Sind spezielle Anhänger, welche durch auseinanderklappen ihrer Aufbauteile zu einem langen Verkaufstisch, wie man sie auf Märkten findet, gestaltet werden können.

Marothaan

Dauerhafte Kunststoffbodenbeschichtung in Kühl- und Verkaufsfahrzeugen; gleichzeitig rutschfest.

Massengut

Ist der Sammelbegriff für Schüttgüter im allgemeinen.

Mattenspannwinden

Finden wir an Fahrzeugen, welche sperriges Gut transportieren unterhalb des Außenrahmens. Mit diesen Winden wird das Ladegut festgezurrt.

Maulkupplungen

Sind generell die Anhängerkupplungen an LKW, welche für die Mitführung eines LKW-Anhängers benötigt werden. Sie haben ein Fangmaul zur besseren Einführung der Zugeinrichtung des Anhängers. Das Fangmaul ist seitlich schwenkbar.

Maxi-Trailer

Begriff für die angestrebte Lastzugkombination mit 25,25 m Länge und bis zu 60 Tonnen Gesamtgewicht

Maxicube

Bezeichnung für Pritschensattelauflieger in Normalausführung eines französischen Herstellers.

Maxilaterale

Ist die Bezeichnung eines französischen, jedoch in Deutschland stark vertretenen Herstellers von Sattelaufliegern für einen Typ Pritschensattelauflieger.

MCC und MNC

MCC ist der Mobile Country Code, der ein Land bezeichnet. MNC ist der Mobile Network Code, der innerhalb eines Landes einen Anbieter spezifiziert (sowohl GSM als auch DCS / PCS).

Mega-Sattelauflieger

Ist die neue Generation von Jumbo-Sattelaufliegern mit maximalem Ladevolumen mit ganz niedriger Chassis-Kröpfung oder ganz ohne Kröpfung mit sehr niedrigem vorderen Rahmenhals. Jedoch nur mit entsprechend niedrigen Sattelzugmaschinen wirkungsvoll einzusetzen. Es werden 3.000 mm Innenhöhe erreicht.

Mehrkammerig

Sind Tank- oder Silobehälter, welche in mehreren Kammern aufgeteilt sind. Die Kammern können vollständig separat sein, jedoch auch durch halb hohe Schwallwände geschaffen werden, damit die Bewegung des Ladegutes beruhigt wird.

Membranzylinder

Im Gegensatz zu früheren Kolbenzylindern sind heute hauptsächlich Membranzylinder wegen ihres kürzeren Hubs und ihrer Dichtigkeit im Einsatz.

Milchsammelwagen (Anhänger)

Es handelt sich um Tankanhänger, welche ausschließlich für den Milchtransport gebaut werden, häufig isoliert sind und meistens mehrkammerig sind. Gelegentlich sind die Tanks nur durch Schwallwände unterbrochen. Die Befüllung dieser Fahrzeuge erfolgt meistens durch den Milchsammel-LKW, welcher mit seinen Armaturen und Pumpen die Milch bei den Landwirten aufnimmt, dann, sofern beladen, zum Tankanhänger fährt, die Milch umpumpt, um dann wiederum den Sammelwagen zu befüllen, um sodann endlich mit dem komplett beladenen Milchlastzug zur Molkerei zur Abgabe zu fahren. Im Rahmen der Milchaufnahme durchläuft die Milch ein Probeannahmesystem mit dem verschiedene Qualitätskriterien wie Fettgehalt, Bakterienanzahl usw. ermittelt werden.

Milchtransport

Wird mit hierfür speziell verwendeten Materialien und hergestellten Aufbauten durchgeführt – heute meistens isolierte Tanks.

Mitlaufende Wand

Befindet sich in Fahrzeugen mit Schiebeboden zur besseren Entleerung derselben – siehe auch „mobile Trennwand“.

Mittelrahmen

Auch Tiefrahmen werden für extrem niedrige Ladeböden konstruiert. Bei Mittelrahmen-Fahrzeugen ist in erster Linie beabsichtigt links- und rechtsseitig des Mittelrahmens in niedrigster Ladehöhe zu be- und entladen.

Mittelrollen

Bei Entsorgungsanhängern für den Transport von Rollbehältern gibt es Ausführungen, welche für die Aufnahme von Rollbehältern mit Außenrollen als auch für die Aufnahme von Rollbehältern mit innenliegenden Rollen geeignet sind.

Mittelrunge

Nennt man die mittlere seitliche Teilung bei einem Aufbau.

MKG

Bedeutender Hersteller von Ladekränen.

Möbelmaße

Als Möbelmaße bezeichnet man Fahrzeuge mit Kofferaufbau, welche in ihrer Breite und Höhe den gängigsten Möbeln hinsichtlich ihrer Verladungsmöglichkeiten gerecht werden, d. h. eine Innenhöhe von 2.400 mm und mehr ist wichtige Voraussetzung – gleichzeitig wird unterschieden zwischen sogenannten Möbelwagenmetern und den laufenden Metern Ladelänge. Der Möbelwagenmeter, eine Berechnungsbasis der Umzugsspediteure, ist nicht identisch mit dem laufenden Meter.

Möbelwagenmeter

Gängiger Begriff im Bereich des Umzugsmöbeltransportes und gleichzeitig Berechnungsgrundlage für Umzugskosten. Ein Möbelwagenmeter entspricht ca 5 Kubikmeter Rauminhalt.

Mobile Trennwand

In Schubbodenfahrzeugen befindet sich häufig als zweite Stirnwand eine Trennwand, welche bei der Entleerung des Fahrzeugs unterstützend zum Entleerungsvorgang analog dem Bewegungsablauf der Schubelemente auf dem Fahrzeugboden mitwandert und somit für eine saubere restlose Entleerung des Fahrzeugs sorgt.

Mobiler System

Autarkes Hebe- und Wechselsystem für Wechselaufbauten vom Trailer auf Waggons und umgekehrt. Die Benutzung von Kranen entfällt.

Module

Ist ein Begriff für einzelne Fahrwerke von Tiefladeanhängerkombinationen, welche zusammengesetzt werden können zu einem Fahrzeug mit enormer Nutzlast. Der Name gilt für diese einzelnen Fahr- und Tragwerkselemente.

Modulos-Chassis

Fahrgestellkonstruktion der Firma Schmitz-Cargobull, welche im wesentlichen verschraubt/vernietet ist und die Achsböcke mit den Längsträgern verschweißt sind.

Moffett

Hersteller von Mitnahmestaplern.

Monocoque-Chassi

Bezeichnung für einen CFK-Auflieger aus Carbon, den der Hersteller Kögel mit der Bezeichnung Phönixx zur IAA 2006 vorgestellt hat. Höhere Festigkeit und geringes Gewicht ergeben niedrige Bauhöhen und großes Volumen sowie hohe Nutzlasten. Noch handelt es sich um eine Studie.

Monoice

Neues Aufbaumaterial, extrem leicht, bestehend aus Polypropylen, lässt sich thermisch bearbeiten, für Tiefkühlaufbauten.

Monopan

Neues Aufbaumaterial, extrem leicht, bestehend aus Polypropylen, lässt sich thermisch bearbeiten.

Motorhydraulische Kippvorrichtung

Die Mehrzahl der ölbetriebenen Kippeinrichtungen in Anhängern und Kippsattelaufliegern wird über einen motor-hydraulischen Antrieb vom LKW aus betrieben. Die Kippgeschwindigkeit wird durch die Drehzahl des Motors beeinflusst.

Motorradtransporter

So nennt man kleine PKW-Anhänger, welche speziell für den Transport von Motorrädern konzipiert wurden. Sie haben auf der Ladefläche Kufen, in denen die Räder der Motorräder stehen, geführt werden und gleichzeitig arretiert werden können.

Moving-Floor

Hier handelt es sich um ein Schubboden-Entleerungssystem.

MSS 1 und MSS 2

Sind Begriffe für Laderaum-Trennungssysteme aus dem Entsorgungsbereich.

Muldeneinweiser

Bei Kippsattelmulden befinden sich im vorderen Bereich rechts und links Blechstege, welche eine korrekte Rückführung des Aufbaus zur Auflage auf die Längsträger gewährleistet.

Muldenheizung

Kennen wir bei Kippsattelaufliegern, bei denen die Auspuffgase mittels Schlauch an den Unterbau der Kippmulde angeschlossen werden und die Auspuffdämpfe durch ein Tunnelsystem des Aufbaugerippes blasen und dadurch die Bodenwanne temperiert halten, damit sich das Ladegut, wie z. B. Bitumen, nicht am Ladeboden festsetzt und beim Abkippen rutschfähig ist.

Muldenkipper

Sind in der Regel Kippaufbauten, welche nur nach hinten kippen können und meistens in sehr stabiler Ausführung gebaut sind; werden oftmals in Baustellen und schwerem Abraumgelände eingesetzt.

Multi Post

seitlich im Außenrahmen verschiebbare Rungenpaneele, die in jeder gewünschten Position im Außenrahmen arrettiert werden können. Sie dienen der Sicherung von Ladungen jeglicher Art und sind Ersatz für die früheren oder alternativen Einstecklatten bei konve

Multi-Lock-System

Ist ein Ladungssicherungssystem quer zur Fahrtrichtung mit über 3.000 Zurrpunkten. Wird vom Hersteller Krone bei Sattelaufliegern serienmäßig eingebaut.

Multi-Lock-Verriegelung

Einrichtung für Conainerchassis, die den Transport von 45′ Containern oder Wechselaufbauten im Rahmen der gültigen Maß-Gesetzgebung ermöglicht. Das wird durch zwei schwenkbare Traversen erreicht.

Multi-Ride-Hight-Luftfederung

Ist eine Luftfederung, welche in verschiedene Fahrhöhen und somit Aufsattelhöhen einstellbar ist. Hierdurch ist es möglich, Sattelauflieger an fast alle Sattelzugmaschinenhöhen anzupassen.

Multi-Use-Trailer

Nennt man 4 m hohe und 13,6 m lange Sattelauflieger, welche in zwei Etagen beladen werden können. Jede Etage ca 1,75 m bis 1,84 m hoch. Die Ladeböden können ganz abgesenkt werden. Es handelt sich um ein Innenladersystem.

Multiplexplatten

Ist ein Begriff für Holzbodenplatten, welche im Fahrzeugbau verwendet werden. Es handelt sich um Mehrschichtholz mit hoher Belastungsfähigkeit.

Multitemp

dieser Begriff bezeichnet beim Lebensmittelkühlkofferaufbau die Unterteilung des Aufbaus in mehrere Temperaturzonen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy. Weitere Informationen / Further information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close