Einkaufsmanager
Miete
Einlagerung
RAL-Wunschfarbe

Glossar › N › Nut und Feder

Alter Begriff aus dem Karosseriebau. Bei Holzbordwänden wurden die Bretter ineinander gesteckt, zu dem Zweck wurde in die Bretter eine Nut gefräst und an das Gegenbrett eine Nase auf ganzer Länge gefräst. Durch Ineinanderstecken erhielt man eine dichte glatte Fläche von innen und außen. Heute wird bei Aluminiumprofilen ähnlich verfahren, und zwar im Stecksystem, um glatte Flächen und dichte Flächen zu erhalten. Auch bei Fußböden von Fahrzeugen wurde mit Bohlen, mit Nut und Feder wegen der Dichtigkeit gearbeitet. Heute durch Siebdruckplattenverwendung nicht mehr üblich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Further information on cookies can be found in our privacy policy. Weitere Informationen / Further information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close